Hotel Tivoli

Wettbewerbsbearbeitung für Hahn Helten + Assoziierte

Wettbewerbsart: Verhandlungsverfahren
Klient: SCHLUN Real Estate GmbH & Co. KG
Ort: Aachen – Tivoli – Deutschland
BGF: 14.500 m²
Bearbeitungszeit: 2011

Visualisierungen: Rendertaxi – Aachen

Das Gelände des ehemaligen Aachener Stadions Tivoli soll durch eine städtebauliche Neuordnung aufgewertet werden. Neben Wohnbauten im Grünbereich des ehemaligen Stadions und gewerblicher Nutzung entlang der Krefelder Straße soll an prominenter Stelle, an der Kreutzung zur Merowinger Straße ein Konferenz- und Businesshotel entstehen. Der Entwurf modelliert durch sanfte Wellenbewegungen einen Großkörper, der der Höhenabwicklung des Bebauungsplans folgt. Das Erdgeschoss ermöglicht durch einen großen Grünhof introvertierte Erholungsbereiche, die durch eine Verglaste Eingangshalle an der Krefelder Straße zu erreichen sind. Im obersten Staffelgeschoss ist ein großzügiger VIP Bereich angeordnet, dessen Suiten schöne Ausblicke auf Grünanlagen des Umfeldes bieten. Die Anlieferung erfolgt über die rückseitigen Straßen, die durch den Geländeabfall dienende Funktionen zugänglich machen. Die Fassade die durch großflächige, gebürsteten Aluminiumpaneelen und hölzerne Schiebeläden dominiert wird, bietet eine edle Materialkonzeption, die zurückhaltend eine hochwertige Stimmung vermittelt.