Mehrfamilienhaus LBW Köln

Mehrfamilienhaus LBW

Leistungsphasen 1-9
Klient: privat
Ort: Köln Brück – Deutschland
BGF: 500 m²
Bearbeitungszeit: 2014 – 2016

Das Mehrfamilienhaus umfasst vier Wohneinheiten, die sich über zwei Geschosse erstrecken. Die Wohnungen sind mit offen gestalteten Wohn- und Essbereichen sowie großzügigen Terrassen geplant.

Horizontal und vertikal sind die Baukörper durch eine in der Fassade eingelassenen Schattenfuge getrennt und wirken daher wie vier aneinandergestellte und gestapelte Einzelkörper, die sich in beiden Geschossen auch von der Oberflächenmaterialität unterscheiden.

Die vier Wohneinheiten variieren in ihrer Wohnfläche von knapp 100 m2 mit 3 Zimmern bis etwas über 120 m2 mit vier Zimmern. Die größte Wohneinheit im Erdgeschoss lässt sich grundrisstechnisch nachträglich in zwei Einheiten aufteilen. Ebenso sind in den Wohnbereichen beider Gebäudeflügel bewehrungsfreie Rohdeckenbereiche vorgesehen, die optional zur nachträglichen Verbindung der übereinanderliegenden Wohneinheiten herausgeschnitten werden können.

Auf dem Hauptdach sind vier Solarthermiepaneelen untergebracht. Die Anordnung wurde so geplant, dass sie von der Strasse und Nebengrundstücken nicht sichtbar sind und so das Gesamterscheiningsbild des Gebäudes nicht beeinträchtigen. Im Seitenbereich oberhalb der Garage ist eine extensive Dachbegrünung angelegt.

Die Fassade der erdgeschossigen Baukörper ist in Klinkerriemchen in antrazith ausgeführt, während für das Obergeschosses ein mineralisches Wärmedämmverbundsystem mit Kratzputzstruktur und weißem Anstrich gewählt wurde. Die Außenleibungen der Fensteröffnungen sind umlaufen aus gekantetem, antrazith beschichtetem Alublech ausgeführt und unterstreichen das scharfkantige Erscheinungsbild. So sind auch die Garagentore flächenbündig in die Fassadenstruktur eingesetzt und erscheinen in geschlossenem Zustand als Teil der Fassade.